Merkel schweigt – das Volk begehrt auf!

Merkel schweigt – das Volk begehrt auf!

Das Unvermögen, mit dem sich die deutsche Politik gegenüber der derzeitigen Flüchtlingspolitik äußert, ist nicht länger hinzunehmen. Mehr als „Wählt-mich-bitte-wieder“-Floskeln kommen nicht über die Lippen vieler Politiker. Anstatt Stellung zu beziehen und sich gegen den „Brauner-Stammtisch-Mob“ zu äußern, hält man sich lieber bedeckt. Könnte ja sein, dass man damit „Wähler“ vergrault.

Wo ist Eure Empathie?

Seit den PEGIDA Demonstrationen haben viele „Deutsche“ Ihren Nationalstolz wieder entdeckt. Schlüpfen aus ihren dreckigen Löchern. Hilde von nebenan, Hans aus dem Kegelverein und Theresa, die gerade ihren Realschul-Abschluss macht. Ist ja auch ´ne feine Sache, dieser Nationalstolz. Am besten kompensiert man seine eigenen Unzulänglichkeiten und Unzufriedenheit mit ihrem alkoholgetränkten Hass auf andere. Und schreit dabei „Wir sind das Volk!“. Ähm, nein. Ihr seid nur ein kleiner Teil dessen. Dieser Teil, den man am besten alles wegnimmt, was er besitzt. Inklusive seiner Ausweisdokumente. Dann wird er von der restlichen Bevölkerung massiv bedroht, sodass ihm nur noch die Flucht ins Ausland hilft. Nicht das Europäische, wäre ja schon zu einfach, sondern Russland oder so. Da findet man die Deutschen ohnehin ja ganz famos. Ihr sprecht nicht die Sprache. Kennt nicht die Kultur. Und ihr benötigt Hilfe. Na, schon der erste Schritt gefickt zu werden, gelle! Wäre auch viel zu einfach, mal zu reflektieren und sich darüber klar werden, was gerade viele Menschen durchmachen müssen.

Scham übermannt mich.

Ich schäme für mich Euch. Ihr seid nicht besser als das Regime, welches im 2. Weltkrieg den Arsch vollbekommen hat. Ihr sei es nicht wert, dass man euch Hilfe zukommen lässt. Weder Sozialleistungen, noch beim Hochhieven des Kinderwagens in die Straßenbahn. Kein „Guten Tag!“ noch ein „Auf Wiedersehen!“. Eigentlich sollte man davon ausgehen, dass die Menschheit aus ihren Fehlern gelernt hat. Möglicherweise, aber Ihr, als das Krebsgeschwür wider Moral, Anstand und Menschlichkeit macht alles nieder, wofür viele Menschen ihr Leben gelassen haben.

Und Ihr wollt, dass man Euch respektiert? Ernst nimmt? Respekt verdient man sich durch Taten, die der Menschheit dienlich sind. Nicht durch das Verbreiten von Angst. Merkt ihr was?

 

 

 

 

Bildquelle: picture alliance / dpa