Ich fordere …

views
0

… eine Senkung der Krankenkassenbeitr?ge f?r Studenten ?ber 30!

Warum? Nun denn, dann lege ich einmal los. Es wird Bildung gefordert, st?ndiges lernen, sich weiterbilden sind Prozesse, die erw?nscht, gar gefordert werden. Nicht nur unsere Regierung m?chte gut ausgebildete Fachkr?fte haben, sondern auch die einzelnen Firmen. Kaum hat man einige Jahre gearbeitet und w?nscht sich weiterzubilden, ein Studium zu beginnen, ist man auch schon h?ufig ?ber 30 und zahlt heutzutage ca. 145,00 ? an Krankenversicherungsbeitr?gen.

Auf Anfrage bei meiner Krankenkasse warum der Beitrag f?r Studenten ab 30 so hoch sein, kam nur die n?chterne Antwort “Das sei so staatlich geregelt”. Diese Antwort stellte mich nicht gerade zufrieden. Was ist bei Studenten ?ber 30 anders, als noch bei unter 30-j?hrigen?! Verdient man dann als studentische Aushilfe mehr Geld? Ist man als Student beim Arbeitgeber sozialversichert und bekommt 20 ?/h? Fragen ?ber Fragen!

Ich f?hle mich als ?30 Student stark benachteiligt und m?chte gerne eine Klage gegen das Gesundheitssystem einleiten. Jetzt suche ich nat?rlich nach Gleichgesinnten, deren Portemonnaie ebenso leer ist wie meines, damit wir gemeinsam zu Felde ziehen k?nnen und Gleichberechtigung einfordern.

Your email address will not be published. Required fields are marked *