VIP Feature oder Blödsinn: Die Twitch Subscriber-Only-Stream-Option

VIP Feature oder Blödsinn: Die Twitch Subscriber-Only-Stream-Option!

Twitch Subscriber-Only-Stream-Option: Blödsinn, sinnvolle Ergänzung oder VIP Feature?

Vor geraumer Zeit teilte uns Twitch mit, dass derzeit eine Subscriber-Only-Streams-Option getestet wird. Anfangs dachte ich noch etwas Naiv: „Geil, kann man ja sicher easy Subs generieren!“  aber nach wenigen Sekunden machte sich wie von einem Hammer getroffen die Nüchternheit breit. Was für ein dummer Gedanke! Jetzt hat Twitch diese Funktion offiziell für alle Affiliates und Partner freigeschaltet. Jedoch gelten folgende Voraussetzungen dafür:

  1. Man muss ein Twitch Affiliate oder Partner sein.
  2. Der Streamer muss mindestens 90 einzelne Tage als Affiliate oder Partner gestreamt haben.
  3. Der Streamer darf innerhalb der letzten 90 Tage die Twitch Community Guidelines nicht verletzt haben.

Monitarisierung von exklusiven Inhalten?

Klingt ja easy und sollte für den anständigen Streamer auch kein Problem sein. Jedoch muss ich ganz klar sagen, dass diese Option nur wirklich für Streamer ist, die über einige Subs und damit über eine große Community verfügen. Exklusive Raids oder Communitry Games, die „hinter verschlossener Tür“ stattfinden und damit diese Exklusivität monitarisieren.

Dazu möchte ich noch sagen, dass, sofern es stimmt, die Free-Preview mit 5 Minuten einfach zu lang ist. Ich würde die Preview auf maximal drei Minuten beschränken, sodass der Subscriber-Only-Stream auch wirklich wertig ist.

Es ist auch nachvollziebar, wenn man für die Organisation von Streaming-Events Geld in Equip, Software und ggf. in Streamer investieren muss, damit diese stattfinden können. Dies ist wohl am besten zu vergleichen mit TV-Special-Events, die man als Pay-per-View erwerben kann.

Kurzum

Die Subscriber-Only-Streams-Option wird sich nur bei Streamern oder Unternehmen durchsetzten, die bereits über eine starke Community und/oder mindesten über Viewerzahlen im dreistelligen Bereich verfügen. Alle anderen Streamer sollten da lieber vorsichtig sein und erst einmal die Finger davon lassen.

Generiert Reichweite und damit eine starke Community, die euch supportet. Werdet ertragreich und interessant für Unternehmen und somit für potentielle Sponsoren.

Denn erst dann sollte man mit dem Gedanken spielen, die Subscriber-Only-Streams-Option zu aktivieren. Alles andere wäre kontraproduktiv und damit stellt sich diese Option für mich als ein VIP Feature dar, das den großen Streamern noch mehr Einnahmen generieren wird!