Das tragische Ende der Apple Keynote

Quelle: pressetext.com

Die liebe Wartezeit

Gespannt warteten die geladenen Gäste in Cupertino, als auch die Millionen Ticker-Mitleser vor den heimischen Computer auf den Beginn der Apple Keynote. Wird es wieder ein Event, dass durch Neuigkeiten zu glänzen weiss? Werden wieder Begeisterungsstürme ausbrechen und die Apple Aktie durch die Decke schießen? Eine Frage, die sich jedoch viele Fans stellten:“Werden heute das iPhone 4S und das iPhone 5 vorgestellt?“ 

Böses Erwachen

Nach minutenlangem Warten war es endlich soweit, das iPhone 4S wurde vorgestellt inkl. aller Neuerungen. Gespannt hofften alle Mitleser und Zuschauer, dass das iPhone 5 nun endlich vorgestellt würde. Aber nein, es sollte bei der einzigen Vorstellung des Tages bleiben – das iPhone 4S!

Enttäuschung machte sich breit. Unzählige erwarteten, dass Apple nach 16 Monaten Entwicklung nicht nur „technischen Neuerungen“, sondern auch am Design eine ordentlich Portion Kreativität und Raffinesse walten ließen. Aber dies passiert jedoch nicht. „Neue Technik“, verpackt im alten Gewand, ließ keine Jubelarien ausbrechen, die Apple-Aktie fiel um 5%-Punkte an der Börse und Unmut machte sich international breit.

Zwei Pole – zu welchem gehörst Du?

So stark wie das iPhone 4S hat noch keine Generation der Apple Smartphones polarisiert. Die Erwartungshaltung was Innovationen und Design angeht ist, insbesondere bei Apple, bisher immer großgeschrieben wurden. Jedoch stört es mich persönlich überhaupt nicht. Das Design des iPhone 4 gefällt mir persönlich immer noch, obwohl ich gegen eine Überarbeitung des Designs nichts dagegen hätte. Um ehrlich zu sein muss ich sagen, dass es mich doch etwas stört, dass Apple nach 16 Monaten Entwicklungszeit „nur“ neue Technik verbaut und das es in der Designabteilung anscheinend nichts zu entwickeln gab.

Einerseits ist das Smartphone von Apple sei jeher ein Statussymbol, angefangen bei einem Preis von € 400, als das 2G auf den Markt kam. Man konnte es präsentieren und man wurde vom seinem Umfeld mit neugierigen und bewundernden Blicken belohnt. Ständige Designänderungen trafen immer den Puls der Zeit. Vielleicht ist die Apple Kundschaft einfach zu verwöhnt und hat bereitwillig immer gerne tief in die Tasche gegriffen, wenn Apple nur ein wenig am Design geändert hat, und dies mit großem Tam-Tam präsentiert hat.

Jedoch wurde nun „nur“ die Technik gepumpt , das Design für das Apple berüchtigt ist stark vernachlässigt. Mir gefällt es immer noch und ich werde mir mit Sicherheit das neue Gerät anschaffen. Vielleicht auch nur deshalb, da mein 3GS bereits auseinanderfällt …