Anonymous hackt GEMA Website!

GEMA baut Projekt zur Nachwuchsfoerderung aus Montag 17. Januar 2011Anonymous hat die GEMA-Faxen dicke. Die GEMA (Gesellschaft f?r musikalische Auff?hrungs- und mechanische Vervielf?ltigungsrechte) verklagt Youtube wegen zu langsamen L?schens lizenzrechtlich gesch?tztrer Werke. Anstatt, dass man gemeinsam auf einen Nenner kopmmt, versucht die GEMA (dieses Verhalten ist Weltweit einmalig) an jedem Dreck unverst?ndlich viel Geld zu verdienen.

Es ist nachzuvollziehen, dass K?nstler f?r ihre Werke auch Geld sehen m?chten, aber manchmal (zu Marketingzwecken -> Youtube etc) m?chte man seine Werke auch f?r lau anbieten k?nnen. Sei es die Ver?ffentlichung der eigenen Werke ?ber die K?nstlerwebsite, die GEMA m?chte daran verdienen.

Mittlerweile wird die GEMA auch von den Branchenriesen Sony Music und Universal Music f?r deren unverst?ndliches kritisiert. So, genug von diesen Teilinfos.