Wollen Sie mit meinen Bllen spielen?

Die Lottohysterie hat ungeahnte Ausmae angenommen. Meterlange Schlangen bestimmten das Stadtbild. Jeder wollte ein Stck vom Kuchen. Nur ein Stck? Da wird ein jeder zu einem ausgewachsenen Egoisten. 38 Millionen im Jackpot. Warum mchte man nur dann Lotto spielen, wenn die Gewinnsumme so extrem reizvoll ist? Na klar, weil sie so reizvoll ist. Aber reichen nicht auch schon 50.000 um ein Lcheln in das GEsicht eines glcklichen Gewinners zu zaubern? Natrlich nicht. Dieser Betrag wrde doch nie reichen, um einen arroganten Angestellten damit zu drohen das Geschft zu kaufen.

Das Leben ndern, sich mit dem Gefhl ins Bett begeben zu knnen, nie mehr von Banken oder Verwandten abhngig zu sein. Den Vorgesetzten zum Teufel schicken und ein Leben in Saus und Braus zu verbringen. Aber warum setzt dieser Gedanke, Wunsch, erst bei so groen Betrgen ein? Wegen des arroganten Angestellten?

Naja, jeder darf davon trumen. Nur den wenigsten ist es gestattet seine Trume auch ausleben zu knnen. Warum gehre ich nciht auch zu dieser Minderheit. Also bitte Fortuna. Komm schon. Schtte doch auch einmal dein Fllhorn ber mir aus. Warum sind es denn immer Arschlcher oder alte Menschen? Ok, ja, na klar. Auch diese Personen haben es verdient. Knnte es denn vielleicht sein, dass gerade der Neid aus mir spricht? Ja, vielleicht. Ok, Neid abschalten – und sich sein Glck selber schmieden. Aber handwerklich bin eher eine Null 🙂