Und Essen wartet auf mich …

… oder so hnlich htten mein Worte gestern sein knnen. Nun jka, da ich mich mittlerweile in Essen befinde, um genau zu sein in einem Essener Starbucks, kann man sich diese Worte nun sparen, oder?

Wenn ich es recht bedenke, dann eher nicht, denn je nachdem wie das Gesprch heute bei pro-art verlaufen wird, wie sympathisch man sich findet, desto wahrschienlicher kist es, dass Essen einen Menschen wie mich braucht. hhh, was schreibe ich denn da gerade? Besser ist es, erst einmal den Kaffee sacken zu lassen, eine Kleinigkeit essen und dann nochmals die Gedanken sammeln. Genau. Momentan kreisen so viele Ideen, Eindrcke etc in meinen Kleinhirn umher … Sodele, mehr News nach dem Gesprch 🙂